Reine CBD Kristalle und ihre Eigenschaften

Die feinen CBD Kristalle sehen optisch aus wie Puderzucker. Da sie zu mindestens 98% aus Cannabidiol bestehen, sind sie als reinste Form aller CBD-Produkte anzusehen. In den Kristallen sind Cannabidiol, Terpene und weitere nicht-psychoaktive Cannabinoide enthalten. Mehr Informationen zu dem wirksamen CBD-Produkt stellen wir von Optima CBD im Folgenden vor.

Wie werden CBD Kristalle hergestellt?

Der Wirkstoff Cannabidiol (kurz: CBD) ist ein Bestandteil der weiblichen Nutz- und Kulturpflanze Cannabis Sativa (auch bekannt als echter Hanf). Als eines von 60 bis 100 verschiedenen Cannabinoiden wird das nicht-psychoaktive CBD für die pulverförmigen Kristalle mittels CO2-Extraktion aus der Heilpflanze gewonnen. Die Herstellungsmethode kommt ohne Erhitzung aus, weshalb sie als besonders schonend, ergiebig und antibakteriell gilt. Im weiteren Herstellungsprozess werden durch das physikalische Extraktionsverfahren mittels CO2 die Substanzen der Blätter und Blüten gelöst und deren Säuren in aktives CBD umgewandelt. Der extrahierte Feststoff dieser Pflanzenteile muss nicht weiter verarbeitet werden, weshalb es sich bei den fein strukturierten CBD Kristallen um eine sehr reine Form des Cannabidiols handelt. Neben der direkten Anwendung des aus dem Hanf gewonnenen CBD-Pulvers kann es ebenso in Kapseln abgefüllt oder mit Ölen (am besten mit Hanföl) vermischt werden. Anders als in Kapseln lassen sich die THC-freien Kristalle auf unterschiedliche Weise einnehmen.

Was steckt drin? – Inhaltsstoffe von CBD Kristallen

Das aus Hanf gewonnene Cannabidiol in Kristallform enthält viele für den menschlichen Körper wertvolle Inhaltsstoffe. In unseren besten, reinen CBD-Kristallen befindet sich zudem kein psychoaktives THC, sodass es in Deutschland vollkommen legal zu erwerben ist. Das weiße Pulver ist stattdessen reich an:

  • Vitamin B12,
  • Vitamin E,
  • Zink,
  • Magnesium,
  • Kalzium

sowie weiteren Mineralien und Spurenelementen.

Kalzium und Magnesium sind nicht nur für Sportler wichtig, um die körperliche Leistungsfähigkeit zu gewährleisten, sondern ebenso für jeden Patienten. Vitamine hingegen halten den Körper vital und verbessern die allgemeine Leistungsfähigkeit.

Wie werden CBD Kristalle eingenommen? – Alles zur Anwendung & Dosierung

CBD Kristalle lassen sich und auf unterschiedlichen Wegen einnehmen.

  • Eine Einnahmemöglichkeit besteht darin, die CBD-haltigen Kristalle mit einem Vaporizer zu verdampfen. Durch die Verarbeitung mit dem Vaporizer wird der Stoffwechsel des Körpers aktiv. Diese Einnahmeform ist empfehlenswert für Menschen, die abnehmen oder ihren Körper von schädlichen Stoffen entgiften möchten. Der Körper nimmt beim Verdampfen die verabreichten Wirkstoffe direkt über die Lunge auf. Auf diese Weise setzt die Wirkung des CBDs normalerweise zeitnah ein.
  • Weiterhin lassen sich die feinkörnigen Kristalle in Tabak-Produkte (nicht empfehlenswert) oder Getränke auflösen und mit Nahrungsmitteln verabreichen. Beim gleichzeitigen Verzehr der Kristalle mit Nahrungsmitteln büßen diese einen Teil ihrer Wirkung ein. Das CBD verliert bei dieser Anwendung Erfahrungen zufolge an Stärke, weil es das Verdauungssystem durchlaufen muss.
    Einige Anwender haben gute Erfahrungen damit gemacht, das hochwertige Pulver mit Hanfblüten, Oliven-, Kokos- oder Hanföl zu mischen.
  • Eine besonders intensive und starke Wirkung erzielt die orale Einnahme auf der Zunge. Die Kristalle gelangen auf diesem Wege binnen weniger Minuten in den Blutkreislauf.

Wie werden die Kristalle korrekt dosiert?

Die Dosierung des Cannabidiol-Pulvers kann nach individuellen Vorlieben erfolgen, da es nur selten Nebenwirkungen verursacht. Experten raten zunächst zu einer Dosis zwischen 5 und 25 mg täglich. Um die exakte Menge am Tag zu bestimmen, kann eine Küchenwaage ein nützliches Hilfsmittel sein. Für gewöhnlich vergehen, abhängig von der Art der Verabreichung, einige Minuten bis mehrere Stunden, ehe das Cannabidiol vom Körper verwendet wird und zu wirken beginnt.

CBD Kristalle – Wirkung auf den Körper

Studien und Forschungsergebnisse belegen die positiven Effekte der CBD Kristalle auf den menschlichen Körper. Das Cannabidiol erweist sich als hilfreich, um entzündliche Prozesse im Körper einzudämmen und wirkt schmerzlindernd. Menschen, die an chronischen Schmerzen leiden, können mithilfe der gekauften CBD Kristalle ihre Lebensqualität ohne chemische Arzneimittel erhöhen. Doch nicht nur bei körperlichen Leiden schaffen die reinen CBD Kristalle Abhilfe. Ihnen wird zudem ein positiver Effekt auf das psychische Wohlbefinden nachgesagt. So unterstützen Menschen durch die Einnahme der Kristalle ihr seelisches Gleichgewicht, können Schlafstörungen effektiv behandeln und anhaltende Angstzustände auflösen.

Die mit weniger als 0,2 % THC hergestellten (und damit in Deutschland rezeptfreien) Kristalle sind nicht als Wundermittel der Medizin, sondern als wertvolles medizinisches Nahrungsergänzungsmittel zu verstehen, bis ausreichend aussagekräftige Studien vorliegen. Wie bei anderen pflanzlichen Stoffen kann die Einnahme der Kristalle geringfügige Nebenwirkungen verursachen. Dazu gehören beispielsweise ein trockener Mund, ein allgemeines Benommenheitsgefühl oder plötzlich auftretende Müdigkeit. Mitunter kommt es bei Parkinson-Patienten durch die Aufnahme der CBD Kristalle zu erhöhten Zitteranfällen. Allgemein ist die Verwendung der CBD Kristalle als nebenwirkungsarm einzustufen.

Das aus den Blüten der Hanfpflanze gewonnene Produkt ruft laut einer 2011 veröffentlichten wissenschaftlichen Studie selbst in hohen Mengen im Gegensatz zum THC-haltigen Cannabis keine schwerwiegenden Nebenwirkungen hervor. Forscher der Universität Sao Paulo konnten nachweisen, dass die dauerhafte Darreichung von 1500 mg täglich keine gesundheitlichen Risiken mit sich brachte. Da CBD im Gegensatz zum THC-haltigen Cannabis in der medizinischen Forschung bisher eher stiefmütterlich behandelt wird, sind allerdings nicht alle Nebenwirkungen der Kristalle bekannt. Aus diesem Grund sollten einige Personengruppen von der Einnahme der Kristalle absehen.

Allem voran Schwangere oder Mütter in der Stillzeit, um das Baby nicht zu gefährden. Doch auch Menschen, die auf Medikamente angewiesen sind, sollten unter bestimmten Umständen keine CBD-Produkte verwenden. CBD Kristalle können eine Wechselwirkung mit einigen Medikamenten bewirken. Infolgedessen benötigt der menschliche Körper mehr Zeit, um die Arzneimittel vollständig abzubauen. Sie zirkulieren möglicherweise länger im Blutkreislauf und hemmen schlimmstenfalls bestimmte Enzyme in der Leber. CBD Kristalle sollten nicht zeitgleich mit den folgenden Medikamenten konsumiert werden:

  • Protonenpumpenhemmer und Betablocker
  • Antipsychotika und antidepressiva
  • HIV-Antivirenmedikamente oder andere Immunmodulatoren
  • Kortison oder Antibiotika
  • Kalziumkanalblocker
  • Antihistaminika

Im Zweifelsfall kann es sinnvoll sein, vor der Einnahme der CBD Kristalle einen erfahrenen Heilpraktiker oder Arzt zu konsultieren, um mögliche Wechselwirkungen auszuschließen.

Wo kann man CBD Kristalle kaufen?

Reine CBD Kristalle gibt es heute (Stand: 2019) in unterschiedlichen Dosierungen: zwischen 1000 und 2000 mg m Internet und in der Apotheke zu kaufen. Letztere beziehen CBD Kristalle bei unserem Unternehmen Optima CBD, das für den Careality Care Award nominiert und zertifiziert wurden. Unsere Produkte (egal ob 1000 mg oder mehr) enthalten mindestens 99.68 % des Wirkstoffs CBD, sodass wir die in Öl aufzulösenden CBD Kristalle in ihrer reinsten Form anbieten. Des Weiteren bieten wir von Optima CBD Apotheken das natürliche und hochwertige CBD Öl bzw. Extrakt zum Kauf an, bei dem die Kristalle mit 100 % reinem Bio-Cannabis-Samenöl vermischt werden. Im Zusammenspiel mit den CBD Kristallen entfaltet das Hanföl eine unvergleichbare synergistische Wirkung.

Welche Hanfpflanzen nutzt Optima CBD für seine Produkte?

Weiterhin verzichtet das Unternehmen auf die Zuhilfenahme von industriellen Hanfpflanzen, zu denen viele Hersteller greifen, die ihre günstigen Produkte im Internet vertreiben. Optima CBD setzt auf die patentierte Kreuzung der Cannabis Sativa L und einer Unterart der Cannabis Indica (auch als indischer Hanf bekannt). Die wertvollen Hanfpflanzen stammen aus einem nachhaltigen europäischen Bio-Anbau und unterliegen strengen Richtlinien und Kontrollen. Die daraus hergestellten CBD-Produkte weisen den höchsten Reinheitsgrad auf und besitzen eine hohe energetische Aktivität. Als Ergebnis können Sie sich von der Wirkungskraft der 99,68 % reinen CBD Kristalle überzeugen.