Was sagt die Wissenschaft ├╝ber CBDV Cannabidivarin?

CBDV ist ein nicht-psychoaktives Cannabinoid, das in verschiedenen Arten von Cannabis vorkommt. Es handelt sich um ein homologes Cannabidiol, dessen Seitenkette um zwei Methylenbr├╝cken verk├╝rzt ist. In Wildpopulationen der C. Indica-Pflanze aus Nordwestindien und in Haschisch aus Nepal und Afghanistan wurden Pflanzen mit relativ hohen CBDV-Werten gemeldet. Das CBDV wird auch als Gegenst├╝ck zum CBD bezeichnet, weil dies beim THCV im Vergleich zum THC der Fall ist. Was aber auch CBDV tut, ist, genau wie CBD, Entspannung im Nervensystem und besonders im Gehirn und m├Âglicherweise sogar im Hirnstamm zu geben, so verschiedene Studien.

Derzeit gibt es mehrere Studien ├╝ber CBDV Cannabidivarin gegen Epilepsie und andere behindernde Nervenerkrankungen wie MS, Alzheimer und Parkinson. Wir sehen bemerkenswerte Ergebnisse in unserer Praxis, und bald werden wir auch mehr Erfahrungen austauschen. Informieren Sie sich auch immer durch die aktuellen Studien auf Pubmed, zum Beispiel:

Werfen Sie auch einen Blick auf die j├╝ngste Studie („endg├╝ltig“ November 2019), die mit dem CBDV Cannabidivarin in Nature durchgef├╝hrt wurde. 

Video ansehen: Die Cannabionoid Profile