Optima CBD olie voor dieren

CBD Öl für Tiere: Wie Hund, Katze und Pferd von CBD profitieren

CBD-Öl ist ein neben der Anwendung beim Menschen auch ein hervorragendes Mittel zur Unterstützung der Tiergesundheit und des Wohlbefindens. Optima CBD Öl wird insbesondere vermehrt für Hunde und Katzen eingesetzt. Wegen seiner entspannenden und entzündungshemmenden Wirkung ist es ein beliebtes natürliches Mittel zur Unterstützung der Selbstheilungsprozesse. Darüber hinaus wird CBD-Öl auch zunehmend bei Pferden verwendet, unter anderem zur Verbesserung der Leistung. Für Tiere ist CBD Öl ein ausgezeichnetes Mittel, um die allgemeine Verfassung und Gesundheit von Hund, Katze und Pferd aufrechtzuerhalten und zu unterstützen – und das ohne bedenkliche Nebeneffekte.

Hund, Katze und Co. – der Einsatz von CBD-Öl bei Tieren

CBD-Öl ist ein Produkt, das aus den Blättern und Blüten der Cannabis-Pflanze gewonnen wird, die den Wirkstoff Cannabidiol enthalten. Optima CBD setzt dabei ausschließlich auf Pflanzensorten, die kein THC enthalten und damit vollkommen legal sind. Mithilfe des CO2- Extraktionsverfahrens wird das Cannabidiol aus der Cannabis-Pflanze herausgelöst. Bei dem schonenden Verfahren bleibt jedoch das Wirkspektrum des Extrakts vollkommen erhalten. Tetrahydrocannabinol (kurz: THC) ist zwar ebenfalls ein Cannabinoid wie das CBD, jedoch handelt es sich hier um eine psychoaktive Substanz, die in Deutschland dem Betäubungsmittelgesetz unterliegt und damit nicht ohne weiteres legal erhältlich ist. Die Darreichung von Cannabidiol (kurz: CBD) hingegen bringt hingegen keine psychoaktiven Effekte mit sich, weshalb CBD Öl in Apotheken und Drogerien für jeden erhältlich ist. Es kann von Menschen und Tieren problemlos eingenommen werden. Bei der Anwendung von CBD-Öl für (Haus-) Tiere sollte deshalb beachtet werden, dass ausschließlich hochwertige und zertifizierte medizinische Cannabisprodukte ohne THC verabreicht werden.

Wirkt Cannabis bei Mensch und Tier gleichermaßen?

Säugetiere verfügen wie wir Menschen über ein Endocannabinoid-System. Dieses körpereigene System, das sich im gesamten Körper befindet, fungiert als Signalgenerator und steuert viele wichtige physiologische und biologische Prozesse. Cannabidiol spielt eine entscheidende Rolle bei der Funktionsweise des Endocannabinoid Systems, da es die Rezeptoren stimuliert und die Signalübertragung von Synapsen und Nervenzellen beeinflusst. Bei Tieren kann CBD-Öl daher zur Wiederherstellung des körpereigenen Gleichgewichts und zur Erhaltung der körperlichen und geistigen Gesundheit beitragen.

Wie verabreiche ich meinem Tier CBD-Öl?

Der beste Weg, um CBD-Öl (Haus-) Tieren zu verabreichen ist die Vermengung mit dem Futter. Die korrekte Dosierung des CBD Öls hängt von der Art der Beschwerden, aber auch von der Größe des Tieres ab. In unserer Broschüre von Optima CBD Öl wird auf die Dosis von Hunden, Katzen und Pferden näher eingegangen. Die Verabreichung von CBD-Öl an Tiere kann viele gesundheitliche Vorteile bieten, denn CBD kann die Selbstheilungskräfte anregen. Tiere mit spezifischen Beschwerden können daher von der Verwendung des medizinischen Öls stark profitieren. Beispielsweise kann CBD-Öl Stress reduzieren, mehr Entspannung ermöglichen und das Aggressionspotenzial reduzieren. Darüber hinaus kann CBD helfen, Entzündungen zu reduzieren, weswegen es oft bei Osteoarthritis und Gelenkproblemen eingesetzt wird.

Eine Überdosierung von Cannabidiol tritt grundsätzlich sehr selten auf und nur dann, wenn Sie dem Tier das CBD-Öl in einer sehr großen Menge verabreichen. Schlimmstenfalls leiden Hunde, Katzen, Pferde etc. nach der Verabreichung der Tropfen unter Durchfall. Dennoch sollten die verabreichten CBD-Tropfen idealerweise auf das Körpergewicht des Tieres abgestimmt werden. Experten raten zunächst zu einer täglichen Einnahmemenge von einem Tropfen, den Sie dem Futter der Tiere beimengen. Bei Bedarf kann diese Dosierung mit der Zeit langsam zunehmen.

Verbesserung der Lebensqualität Ihres Tieres mit Optima CBD Öl

Die weltweite Nachfrage nach CBD-Öl für Tiere ist stark gestiegen. Es werden viele Studien über die Wirksamkeit von CBD-Präparaten bei (hauptsächlich) Hunden, Katzen und Pferden durchgeführt, die bis dato ausschließlich positive Ergebnisse erzielten. Neben der entspannenden und entzündungshemmenden Wirkung, wird CBD-Öl Tieren auch bei Krankheiten wie:

  • Diabetes,
  • rheumatoider Arthritis,
  • Osteoarthritis,
  • chronischen Schmerzen
  • und Übelkeit

 

gegeben. Darüber hinaus glauben immer mehr Menschen daran, dass CBD eine Leistungssteigerung im Körper bewirken kann.

CBD Öl für die häufigsten Erkrankungen der Katze

Ebenso wie Hunde und Pferde reagieren Katzen gemäß der Erfahrungsberichte von Besitzern positiv auf die Verabreichung von CBD-Produkten. Eine Katze wiegt deutlich weniger als andere Haustiere, weshalb das CBD-Öl in einer Konzentration von maximal 0,1 bis 0,5 mg pro Kilogramm Körpergewicht verabreicht werden sollte. Die individuelle Dosierung ist mit dem Alter und dem allgemeinen Gesundheitszustand des Tieres verknüpft. Bei Katzen dauert es manchmal bis zu mehreren Wochen, ehe die ersten Auswirkungen des CBD-Öls merklich in Erscheinung treten. Tierärzte und Tierheilpraktiker empfehlen deshalb, zunächst mit einer niedrigen Dosis zu beginnen und die verabreichte Menge zunächst nicht zu erhöhen.
Eine Ausnahme liegt vor, wenn eine Katze an einer schwerwiegenden Erkrankung leidet. In diesem Falle empfehlen wir, das CBD-Öl wie folgt zu verabreichen:

  • Bei Arthritis und Asthma bis zu 0,5 mg/kg zweimal täglich
  • Bei entzündlichen Darmerkrankungen oder Pankreatitis zweimal täglich 0,1-0,2 mg/kg
  • Bei Anfällen ist die Dosis von 0,5 mg/kg als Richtwert zu verstehen. Bei schwerwiegenden Verläufen ist es möglich, die Dosis auf 3 mg CBD pro kg zu erhöhen.

Vorteile der Anwendung von CBD Öl beim Hund

Anhand positiver Erfahrungen, die viele private Haustierbesitzer machen, zeigt sich, dass CBD Öl in geringer Konzentration für den Hund geeignet ist. Zahlreiche klinische Studien aus den USA und Kanada bescheinigen dem Cannabisöl eine positive Wirkungsweise. CBD kann psychische und physische Beschwerden der Vierbeiner mindern – insbesondere Angst und unbegründete Nervosität. Den Forschern zufolge bringt der Wirkstoff besonders bei Vierbeinern, die unter epileptischen Anfällen leiden, vielversprechende Effekte hervor. CBD-Öl kann an Epilepsie erkrankten Hunden helfen, die Krampfanfälle zu verringern und diese in ihren Verläufen abmildern. Weiterhin lassen sich mit der Einnahme von THC-armen Cannabisöl chronische Schmerzen, Infektionen und offene Wunden behandeln.

Darüber hinaus wirkt das aus der Cannabis-Pflanze gewonnene CBD-Öl auch dann effizient, wenn der Hund oder die Katze keine akuten gesundheitlichen Beschwerden aufweist.
Als wertvolles Nahrungsergänzungsmittel verbessert es die allgemeine Vitalität der Vierbeiner und kurbelt den Bewegungsdrang an. Immer mehr Anwender berichten, dass ihr Hund sich durch die Einnahme von CBD Öl ruhiger und entspannter beim Autofahren verhält, besser mit dem Lärm an Silvester zurechtkommt oder seltener Schlafstörungen hat. Diese Erfahrungen mit CBD-Öl bestätigten auch zahlreiche Besitzer einer Katze.

CBD Öl als Hilfe für alte und krebserkrankte Hunde

Betagte Hunde haben oftmals mit ähnlichen Beschwerden zu kämpfen wie der Mensch. Sie leiden unter einem eingeschränktem Bewegungsapparat sowie an entzündeten oder verschlissenen Gelenken. Auch chronische Schmerzen, die durch Unfälle oder Deformationen entstehen, schränken die Lebensqualität der Haustiere erheblich ein. Oftmals lassen sich diese Erkrankungen nur mit kostspieligen Operationen eindämmen, die für die Hunde nicht ohne Risiko sind. Für ältere Tiere bietet sich in manchen Fällen eine natürliche, operationsfreie Schmerztherapie – z. B. im Rahmen einer Krebs-Erkrankung – an. Die schmerzlindernde Wirkung des CBD Öls kann den älteren Vierbeinern ein Stückchen Lebensqualität zurückbringen. Nicht zuletzt deshalb, weil sich manche Schmerzmittel dank der Behandlung mit CBD-haltigen Tropfen absetzen oder reduzieren lassen.

Zu den Hauptanwendungsgebieten von CBD gehört die Schmerztherapie von Krebs-Patienten. In späteren Stadien, wenn andere Arzneimittel aus der Schulmedizin versagen, kann das CBD-Öl die durch die Tumore verursachten Schmerzen von Hunden lindern. Im Zuge dessen können die Vierbeiner von der entspannungsfördernden Wirkungsweise des CBD-Öls profitieren.

Wieviel Prozent hat CBD Öl für Hund, Katze und Co.?

Erfahrungsberichten zufolge haben sich bei Hunden Hanföle mit einer CBD-Konzentration zwischen 2 und 5 % bewährt. Die Tropfen sollten einmal täglich in das Futter hineingegeben werden. Alternativ können Sie dem Haustier die wirkungsvollen CBD-Produkte vorsichtig direkt auf das Zahnfleisch tröpfeln. Bei Tieren, die unter starken Schmerzen leiden, bietet sich ein CBD-Öl mit einer höheren Konzentration an, das zwei- bis dreimal am Tag verabreicht wird.

Die Wirkungsweise von CBD bleibt so lange erhalten, wie Sie dem Haustier die Tropfen geben. Damit das Cannabinoid seine volle Wirkung entfaltet, ist eine regelmäßige und dauerhafte Anwendung anzuraten.

Risiken und Nebenwirkungen: CBD-Öl-Einnahme beim Hund

Durch die Einnahme von CBD-haltigem Öl treten für gewöhnlich keine gefährlichen Nebenwirkungen beim Hund auf. Dies gilt für alle Haustiere gleichermaßen sowie für den Menschen. Der Hund verfällt, anders als beim THC-reichen Cannabis, nicht in einen “berauschten” Zustand. Dies liegt an dem geringen THC-Gehalt im Hanföl, der eine Menge von 0,02 % nicht übersteigt. Da jedes Tier auf individuelle Weise auf die Zufuhr von CBD reagiert, sind vereinzelt mögliche Begleiterscheinungen zu beobachten. Die Nebenwirkungen äußern sich beispielsweise in Form von trockenen Schleimhäuten im Mundbereich oder plötzlicher Müdigkeit. Gehört Ihr Hund zu den feinfühligen Vierbeinern, sollten Sie sich an Ihren Tierarzt wenden, bevor Sie dem Haustier Cannabinoide darreichen. Er kann am besten einschätzen, ob und welche möglichen Risiken zu erwarten sind.
Unter bestimmten Umständen sollten Sie darauf verzichten, Ihrem Hund CBD Öl zu kaufen. Bei den nachfolgenden Risikogruppen ist von der Verabreichung von CBD-Produkten abzuraten:

  • Einer schwangeren Hündin kann die Einnahme der THC-armen Cannabinoide beispielsweise schaden. Die im Cannabidiol enthaltenen Proteine können die Funktionstüchtigkeit der Plazenta negativ beeinträchtigen.
  • Auch für Hunde, die an Appetitlosigkeit leiden, ist die Verabreichung von CBD-Produkten nicht empfehlenswert. Im Gegensatz zum appetitsteigernden, psychoaktiven THC kann verabreichtes CBD den Appetit des Vierbeiners weiter verringern.
  • Von einer Behandlung mit CBD ist weiterhin abzusehen, falls der Hund bereits andere Medikamente einnimmt. Einige Arzneimittel wie beispielsweise Gerinnungshemmer, Neuroleptika oder Schmerzmittel können unter Umständen im Zusammenspiel mit CBD-Produkten eine Wechselwirkung hervorrufen. Dieser Effekt lässt sich umgehen, wenn Sie vorher den Tierarzt konsultieren.

Weiterhin sollten Sie dem Hund ausschließlich hochwertige CBD-Produkte wie das Optima Öl verabreichen. So stellen Sie sicher, dass die Gesundheit des vierbeinigen Lieblings erhalten bleibt. Denn im Gegensatz zu günstigen und qualitativ schlechten Präparaten sind unsere Optima CBD-Produkte frei von schädlichen Chemikalien, sodass sie beim Hund keine unerwünschte Cannabisvergiftung oder andere Beschwerden hervorrufen.

CBD-Öl für Tiere bestellen

Natürlich wollen Sie immer das Beste für Ihr Haustier. Optima CBD Öl erfüllt diesen Wunsch, da unser Öl 99,87 . % reine CBD-Kristalle enthält. Darüber hinaus ist unser Produkt völlig frei von Schadstoffen und anderen Toxinen für maximale Wirkung und Ergebnisse. Optima CBD verwendet im Gegensatz zu anderen Herstellern keine industriellen Heilpflanzen, sondern greift auf eigene medizinische Bio-Cannabis-Pflanzen zurück. Hier finden Sie den ganzen CBD-Öl-Test aus dem Labor. Das daraus gewonnene CBD Öl erfüllt die wichtigen GMP- und HACCP-Standards. Optima CBD Öl ist daher ein perfektes Produkt für die Verbesserung und Erhaltung der Tiergesundheit. Bei Fragen zum CBD Öl für Tiere kontaktieren Sie uns unter info@optimacbd.com.

Möchten Sie eine persönliche Beratung? Wir haben einen Pferde- und Hundebesitzer sowie einen Pferdetrainer, der eine Menge Erfahrung mit dutzenden von Pferden und anderen Tieren mit unserem CBD-Öl gewonnen hat. Rufen Sie einfach an unter: 0031-186 680 670.

CBD olie voor dieren

Bestellen Sie jetzt!

100% biologisches CBD-Öl aus reinen CBD-Kristallen.